Im Projektschwerpunkt Frühe Hilfen bietet der Kinderschutzbund Neustadt - Bad Dürkheim Unterstützungs- und Hilfsangebote für junge Eltern, Familien und Alleinerziehende mit kleinen Kindern. Ziel ist es, die Eltern von Anfang an zu unterstützen und zu beraten, sie in schwierigen Phasen zu begleiten und zu entlasten sowie bei unterschiedlichsten Problemlagen gezielt individuelle Hilfe anzubieten.

Unser kostenloser Elternbesuchsdienst ist angelaufen. Er sieht neben Information und Beratung individuelle, ambulante Hilfeleistungen für „neugeborene Eltern“ im häuslichen Bereich vor, wenn diese in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt ihres Kindes temporär Begleitung, Entlastung und Unterstützung im Familien-Alltag brauchen, z.B. wenn das Baby wenig schläft und sehr viel schreit, die Alltagsbewältigung eine Überforderung der Mutter/der Eltern darstellt oder eine unvorhergesehene Notlage auftritt.

Jede Fami­lie kann in eine Situa­tion gera­ten, in der die vor­han­de­nen Kräfte nicht mehr aus­rei­chen, um die­sen Anfor­de­run­gen gerecht zu wer­den. Tren­nung und Schei­dung, allein­er­zie­hen­der Eltern­teil, Mehr­lings­ge­bur­ten, frühe Eltern­schaft, Krank­heit und Behin­de­rung, Arbeits­lo­sig­keit, soziale Iso­la­tion nach Zuzug, Inte­gra­ti­ons­pro­bleme, beruf­li­che Bean­spru­chung, Schul­stress oder ein­fach nur das Gefühl, dass einem alles über den Kopf wächst – die Gründe für eine dro­hende Über­for­de­rung kön­nen höchst unter­schied­lich sein.

Ehren­amt­li­che Fami­li­enbegleiterinnen unter­stüt­zen betrof­fene Fami­lien, damit diese den All­tag bald­mög­lichst wie­der selbst bewäl­ti­gen kön­nen. Sie sind da als Ansprech­part­ner, hel­fen bei All­tags­ent­schei­dun­gen oder beim Schaf­fen einer Tages­struk­tur, unter­stüt­zen in der Haus­halts­pla­nung, beglei­ten beim Umgang mit Behör­den, geben Anre­gun­gen für sinn­volle Frei­zeit­ge­stal­tung, über­neh­men Kin­der­be­treu­ung und Haus­auf­ga­ben­hilfe, regen den Auf­bau von Netz­wer­ken an und för­dern ins­ge­samt die Ent­wick­lung von Erziehungskompetenz.


Groß trifft Klein - Kostenlose Kinderbetreuung im Mehrgenerationenhaus
Jeweils montags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr kümmern sich Ehrenamtliche im Mehrgenerationenhaus Neustadt um Kindern unter zwei Jahren, damit Eltern ein bisschen Zeit für sich haben.


Wunschgroßeltern werden an Familien und Alleinerziehende mit kleinen Kindern vermittelt. Das erste Kennenlernen findet in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes statt. Die weiteren Kontakte zwischen Wunschgroßeltern und Wunschenkelkindern werden selbst verabredet und gestaltet. Ziel ist die Entwicklung einer echten, langfristigen Partnerschaft zwischen den Generationen in wechselseitigem Geben und Nehmen. Die Nachfrage von jungen Eltern ist groß, deshalb werden dringend Damen und Herren gesucht, die sich für die ehrenamtliche Aufgabe als Wunschgroßeltern interessieren.

In der Außenstelle Haßloch, Leo-Loeb-Str. 4, Tel. 06324-17 14, Montags 9.30 bis 11.30 Uhr und Donnerstags 16.30 bis 18.30 Uhr

Aktuell: Unsere Babysittervermittlunh in Neustadt ist zur Zeit leider nicht besetzt.

Projektleitung

Greta Baur (kommissarisch)

Irmtraud Heym (Groß trifft Klein, Wunschgroßeltern)

 

image

Druckvorschau Druckvorschau